Flaggen

Flag
 Flaggen in Dänemark

Die dänische Flagge, der „Dannebrog“ hat in Dänemark eine besondere Bedeutung.

Ohne polizeiliche Genehmigung ist es nur erlaubt, mit dem „Dannebrog“, den Flaggen Grönlands, der Faröer, der anderen nordischen Länder, der UN und der EU zu flaggen.

Dies sollte man unbedingt respektieren, um sich Unannehmlichkeiten oder auch ein Bußgeld zu ersparen.

Offizielle Information des Innenministeriums auf Dänisch, siehe: justitsministeriet/flagning-i-danmark

Flaggentage

Offizielle Flaggentage sind alle Tage, die eine nationale Bedeutung haben.

Offizielle Flaggentage 2020: Officielle flagdage 2020

Ausländische Flaggen

In Dänemark ist es Privatpersonen nicht gestattet mit anderen Nationalflaggen, als denen der nordischen Länder sowie der Flagge der Europäischen Union und der Vereinten Nationen zu flaggen. Ausgenommen sind Flaggenansammlungen vor Hotels oder Ausstellungen. Eine andere Flagge als den Dannebrog zu setzen, erfordert eine Ausnahmegenehmigung der dänischen Polizei. Diese Genehmigung kann erteilt werden, wenn gleichzeitig an einem eigenen Flaggenmast der Dannebrog gezeigt wird. Dabei muss die dänische Flagge mindestens die Größe der ausländischen Flagge haben.

Wann wird auf Halbmast geflaggt?

Bei Todesfällen oder Beisetzungen wird in Dänemark auf Halbmast geflaggt. Außerdem wird am 9. April, dem Jahrestag der Besetzung durch die deutsche Wehrmacht im Jahr 1940 bis 12 Uhr auf Halbmast und ab 12 Uhr normal geflaggt.

 

grundejer.fyrmarken@gmail.com

www.fyrmarken-sivbjerg.dk